DE
Have any Questions? +01 123 444 555

(Kommentare: 0)

Kulturevents im Frühling 2020

Das Jahr 2020 hat es in sich!

Wir haben hier die besten kulturellen Veranstaltungen im Frühling und Sommer 2020.

Konzert und Schauspiel

Schauspiel „Halt mich auf" von Annika Heinrich

Eine junge Frau schleppt sich von Gelegenheitsjob zu Gelegenheitsjob. Eigentlich will sie Schauspielerin werden, aber ihren selbstgeschriebenen Monolog will irgendwie niemand hören. Eine studierte Biotechnikerin verbringt die Zeit zwischen neun und sechszehn Uhr damit, möglichst beschäftigt auszusehen. Sei weiß nicht genau, was eigentlich ihr Job ist und um jemanden zu fragen, ist es jetzt zu spät. Und ein Bauunternehmer versteht die Welt nicht mehr, als plötzlich eine Menschenmenge gegen seine geplante Sanierung protestiert.

Mit liebevoller Lächerlichkeit blickt Annika Heinrich auf ihre Figuren, die sich abstrampeln auf der Suche nach ihrem Platz im Leben und macht dabei ganz nebenbei politische Probleme wie Wohnungsnot und prekäre Arbeitsverhältnisse sichtbar. 

Schauspielhaus des Staatstheater Nürnbergverschiedene Termine im März und April 2020. 

 

Tempo de Flamenco – Zeit für den Flamenco

& Beethoven Mittendrin – Freude, schöner Götterfunken

Zwei Leckerbissen in Form von außergewöhnlichen Konzerten haben die Nürnberger Symphoniker im März und Mai 2020 in ihrem Programm. 

Am Freitag, den 20. März 2020 um 18:00 Uhr im Musiksaal der Kongresshalle kommen die Liebhaber spanischer Flamenco-Musik voll auf ihre Kosten. Die Musik von Manuel de Falla, Andreas Maria Germek, Enrique Granados u.a. wird aber nicht nur die Fans begeistern, sondern jeden, der sich von der Welt des Flamenco verzaubern lassen will. Flamenco ist ja ein Zauberwort, das eine Flut von Assoziationen auslöst: glutäugige, dunkelhaarige Tänzerinnen und verwegene Latin-Lover-Musiker, rauschende Gitarren-Akkorde und mythische Kastagnetten-Klänge. Der Flamenco, zu Hause in Andalusien, ist der Inbegriff spanischer Folklore. Tempo de Flamenco - Zeit für den Flamenco, für eine grandiose Fiesta des Rhythmus und für ganz große Gefühle. Nehmt euch diese Zeit und geht hin, sonst verpasst ihr wirklich etwas. 

Nürnberg, Musiksaal der Kongresshalle, 20. März 2020, 20:00 Uhr
Weitere Informationen findet ihr hier.

Den zweiten Leckerbissen präsentieren die Nürnberger Symphoniker am Mittwoch, 20. Mai 2020 um 18:00 Uhr in der Meistersingerhalle. „Beethoven mittendrin" heißt das Motto, unter dem Symphoniker zusammen mit euch 250 Jahre Beethoven feiern wollen. Und dazu gibt es „Freude, schöner Götterfunken", also Beethovens Neunte in d-Moll op. 125, dirigiert von Chefdirigent Kanchun Wong. 

Die Neunte in einem besonderen Setup: Die Nürnberger Konzertchöre, Chöre aus der Region, die Chorklassen von Klasse: im.puls – 400 Sänger, Jung und Alt, musikalische Profis und Laien – und die Symphoniker sitzen kreisförmig in der Mitte der Meistersingerhalle. Eine nie da gewesene Gemeinschaft von Ausführenden und Publikum für eine neue Dimension des musikalischen Erlebnisses. Mittendrin eben und nicht nur dabei. 

Nürnberg, Meistersingerhalle, 20. Mai 2020, 18:00 Uhr
Weitere Informationen findet ihr hier.

Ausstellungen

„Die Tüftelgenies" – Geniale Erfindungen, spannende Tüfteleien und verrückte Geistesblitze

Faustkeil, Fernrohr, Türschloss, Auto und Computer – das alles muss erst erfunden werden. Warum? Von wem? Und wie?

An vielen Erfindungen haben die Menschen lange getüftelt, einige waren ein Missgeschick, andere Zufall. Doch manchmal war es auch der Geisteblitz eine Tüftelgenies, das eine richtig gute Idee hatte, für etwas, was einfach noch fehlte. Was steckt hinter den wichtigen Errungenschaften der Menschheit? Die neue Mitmach-Ausstellung „Die Tüftelgenies" bringt Indern und ihren Begleitern spielerisch den Weg vom Hirngespinst zur Erfindung näher. In der Ausstellung werden 100 Erfindungen aus aller Welt vorgestellt und erlebbar gemacht.

Nur wer das Türschloss knackt, erfährt, was es damit auf sich hat. Nur wer mit der Ölkanne den Motor füttert, kann die erste automobile Fernfahrt von Bertha Benz von Mannheim nach Pforzheim mitverfolgen. Und nur wer die richtige Nummer wählt, hört die Geschichte der Erfindung des Telefons. 

Der lohnenswerte Besuch dieser Ausstellung ist vom 2. April bis 4. Oktober 2020 im Museum Industriekultur möglich. Ein Ausstellung nicht nur für Kinder, sondern auch für „kindlich gebliebene" Erwachsene.

Museum Industriekultur

 

Peter Murrmann
Text

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 5 und 9?
© 2021 Leben & Raum - Immobilienmagazin für die Metropolregion Nürnberg.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.