DE
Have any Questions? +01 123 444 555

(Kommentare: 0)

Stark im Fokus: Ein Hauch von Retro im Badezimmer

Nürnberger Bauzentrum glänzt mit trendiger Badausstellung

Alles neu macht der Mai? Mumpitz! Alles neu macht die Zeit, wenn sie dafür reif ist. Daher gibt es schon jetzt zwei große Neuigkeiten aus dem Nürnberger Bauzentrum. Zum einen befindet sich das hauseigene Bemusterungszentrum der Schultheiß Projektentwicklung AG seit 1. Januar 2021 unter neuer Leitung. Zum anderen wurde ein großer Bereich des Ausstellungskomplexes, die Badausstellung, umfassend neu gestaltet.

Kunden einer Schultheiß-Immobilie finden hier nun nicht mehr nur Inspirationen für ihr neues Eigenheim, sondern können eine Original-Version der eleganten Bäder und Gäste-WCs bestaunen, die in der gezeigten Variante generell in jeder Immobilie verbaut werden – weitere Veredelungen und Kundenideen sind natürlich möglich und willkommen.

Derzeitiger Renner: Retro-Style in moderner Umgebung
Nach Bettina Krodel, Leiterin des Nürnberger Bauzentrums, ist der Trend derzeit eine stilvolle Mischung aus modernen und natürlichen Materialien sowie vereinzelten Vintage-Elementen: „Großformatige Fliesen, besonders im Querformat, sind nach wie vor die erste Wahl. In Kombination mit rustikalen Baumkantenwaschtischen in warmen Holztönen ergibt sich ein besonders edles Zusammenspiel.“ Garniert werden die Waschtischkonsolen mit Waschtisch-Schalen aus Keramik – als Sonderwunsch auch in Naturstein erhältlich.

Neu im Programm: Das Sonderwunschbad
Genau deswegen gibt es nicht nur jeweils ein Badezimmer und ein Gäste-WC in der von Schultheiß gebotenen „Basis-Variante“ zu besichtigen. Mit zur Neugestaltung gehören auch jeweils ein Bad und ein Gäste-WC, wie sie als Kunden-Sonderwünsche aussehen könnten und sogar bereits verbaut wurden. Die Besonderheiten reichen dabei von Unterputzarmaturen über Holzkonsolen vom Schreiner über Großformat-Fliesen in Schiefer- oder Marmoroptik. Das derzeit absolute Highlight im Gäste-WC: kleine, rechteckige Metrofliesen mit leicht abgeschrägten Kanten, wie man sie als Klassiker aus der Pariser oder Londoner U-Bahn (Metro) kennt. Mehr Retro geht fast nicht.

Frischer Wind im Nürnberger Bauzentrum
Zum 1. Januar 2021 übernahm Interior Designerin Bettina Krodel die Leitung des Bemusterungszentrums im Nürnberger Norden. Dort führt sie nun das kreative Team in der außergewöhnlichen Ideenschmiede an. Ihr erster Coup: die Neugestaltung der Badaus-stellung, in der Schultheiß-Kunden die reguläre Ausstattung ihres zukünftigen Bades inspizieren oder mit Sonderwünschen upgra-den können.

Schultheiß Projektentwicklung AG
Text

Bilder: Anna Seibel

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 2 plus 1.
© 2021 Leben & Raum - Immobilienmagazin für die Metropolregion Nürnberg.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.