DE
Have any Questions? +01 123 444 555

(Kommentare: 0)

Produktives Homeoffice für den kleinen Geldbeutel

Wegen der aktuellen Kontaktsperre arbeiten viele Menschen im Homeoffice. Nicht jeder hat ein Büro daheim, also wird improvisiert und mit dem Laptop am Küchentisch oder auf dem Sofa gearbeitet. Nach drei Stunden dann die Quittung: Nacken und Rücken schmerzen, und wichtige Dokumente verschwinden unter der Fernsehzeitschrift. Schluss damit!


Günstig das Homeoffice einrichten

Du kannst dein Homeoffice mit wenig Geld einrichten, wenn du bereits vorhandene Möbel umfunktionierst. Hier erfährst du, was du für dein Homeoffice brauchst.

Der Bürostuhl

Zunächst brauchst du einen geeigneten Stuhl, auf dem du mehrere Stunden bequem sitzen und arbeiten kannst. Wichtig ist die richtige Sitzhöhe: deine Fußsohlen sollen den Fußboden vollständig berühren. Der Stuhl muss dir aufrechtes Sitzen ohne Anstrengung ermöglichen. Es muss nicht unbedingt ein Chefsessel sein - wenn du einen bequemen Küchenstuhl oder Esstischstuhl hast, kannst du auch diesen zum Bürostuhl umfunktionieren. Eventuell musst du dir ein Sitzkissen oder eine kleine Fußbank besorgen, um die Sitzhöhe anzupassen.

Der Schreibtisch

Ebenso wichtig wie der richtige Stuhl ist der Schreibtisch. Er muss erstens die richtige Höhe haben und zweitens groß genug sein, damit dein Laptop und deine Dokumente darauf Platz haben. Entscheidend für gesundes Arbeiten ist die richtige Höhe deines Tisches: wenn du auf deinem Stuhl sitzt, müssen deine Oberarme locker senkrecht herabhängen und deine Unterarme im rechten Winkel die Tastatur und Maus deines Computers bedienen können. Ist die Tischplatte zu hoch, musst du zum Bedienen der Tastatur deine Handgelenke beugen oder deine Schultern hoch ziehen. Beides verursacht Schmerzen und Verspannungen. Vielleicht hast du einen kleinen Balkontisch oder einen größeren Beistelltisch, den du zum Schreibtisch umwandeln kannst?

Licht

Relevant für gutes Arbeiten ist auch die Beleuchtung. Ideal ist, wenn du ein Fenster seitlich zu deinem Bildschirm hast. Ist das Fenster vor dir, wirst du geblendet, ist das Fenster hinter dir, spiegeln sich Lichtreflexe auf dem Display. Beides lässt deine Augen schnell ermüden. Mit einer Schreibtischlampe, die du seitlich positionierst, hast du freie Sicht auf deine Arbeit.

Ambiente

Last but not least sollst du dich in deinem Homeoffice wohl fühlen, denn ein freundliches Arbeitsumfeld unterstützt deine Produktivität. Eine Grünpflanze auf dem Schreibtisch und dein Lieblingsbild an der Wand schaffen Wohlbehagen. Sorge außerdem dafür, dass du nicht durch Nebengeräusche wie den Schleudergang der Waschmaschine oder das Kinderprogramm im Fernsehen von deiner Arbeit abgelenkt wirst.

Du siehst, man kann ein Homeoffice günstig einrichten, wenn man vorhandene Möbel nutzt und mit einigen Accessoires aufwertet. Frohes Schaffen!

Kriemdhild
Textbroker.

Bilder von www.freepik.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 3 und 4?
© 2021 Leben & Raum - Immobilienmagazin für die Metropolregion Nürnberg.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.