DE
Have any Questions? +01 123 444 555

(Kommentare: 0)

Urlaub zu Hause? So entsteht trotzdem Urlaubsfeeling

6 Ratschläge gegen Langeweile und Alltagstrott

 

Für den Großteil von uns ist Urlaub gleichbedeutend mit Reisen, denn wirkliche Entspannung kommt bei vielen Menschen nur weit weg von daheim auf. Außerdem möchten wir etwas erleben und nicht auch im Urlaub dem gewohnten Alltagstrott verfallen – was schnell passieren kann, wenn man zu Hause bleibt.

Mit Corona läuft in diesem Jahr alles anders als sonst. Einige Monate lang waren Auslandsreisen unmöglich und gebuchte Urlaube mussten ausnahmslos storniert werden. Mittlerweile habe zwar viele Länder ihre Grenzen wieder für Touristen geöffnet, dennoch gibt es weiterhin Reisewarnungen. Und so bleiben oft gemischte Gefühle zurück: von der Freude auf den langersehnten Urlaub und der Unsicherheit wegen einer möglichen Ansteckung.

 

Wie Urlaub zu Hause trotzdem funktioniert

Auch wenn die Lust auf Strand, Meer, Berge oder Seen immer größer wird – viele von uns gehen nach dem letzten halben Jahr lieber auf Nummer sicher und verbringt den Urlaub vorsichtshalber zu Hause oder zumindest innerhalb von Deutschland.

Wer in den letzten Jahren ausschließlich auf Reisen war, dem können im ersten Moment die Ideen fehlen, wie ein Urlaub zu Hause überhaupt gestaltet werden kann und der Erholung dienen soll. Uns geht es da nicht anders. Daher haben wir uns Gedanken gemacht, wie man möglichst viel Ruhe, Entspannung und gleichzeitig Erlebnisse und Abenteuer aus einem Urlaub daheim herausholen kann.

 

1. Machen Sie es sich zu Hause schön

Wo man viel Zeit verbringt, möchte man es natürlich auch schön und gemütlich haben. Wenn Sie Ihre freie Zeit vorrangig auf der Terrasse oder dem Balkon verbringen, dann sorgen Sie dafür, dass dort auch wirklich Entspannung aufkommen kann. Räumen Sie Wäscheständer, vertrocknete Pflanzen und alles andere, was Ihr Urlaubsfeeling stört weg und zaubern Sie mit Kerzen, Lichterketten und Lampions stimmungsvolles Licht für laue Sommerabende. Eine neue, kuschelige Sitzecke oder neue Polstermöbel können ein völlig neues Licht auf Ihr Outdoor-Wohnzimmer werfen.

 

2. Planen Sie Ausflüge

Die größte Gefahr, wenn Sie Ihren Urlaub zu Hause verbringen ist, dass sich eine gewisse Alltagsroutine einschleicht und Sie nichts Besonderes unternehmen. Planen Sie daher genauso Ausflüge und Aktivitäten, als wären Sie verreist. Machen Sie sich vorab Gedanken, worauf Sie Lust haben. Ob es sich dabei um einen Tag im Kletterwald, eine Wanderung um einen See oder einen Ausflug in den Freizeitpark handelt, ist Ihnen überlassen. Lassen Sie Ihren Urlaub aber nicht ohne Erlebnisse und Abenteuer an Ihnen vorüberziehen.

 

3. Seien Sie einfach mal nicht erreichbar

Wer im Urlaub in ferner Länder reist, nimmt dabei selten, und wenn dann nur für Notfälle, seinen Arbeitslaptop oder sein Diensthandy mit. Wer zu Hause bleibt, tendiert jedoch schnell dazu, weiterhin immer erreichbar zu sein oder die E-Mails zwischenzeitlich zu checken. Diese Dauererreichbar sorgt jedoch dafür, dass wir mit den Gedanken immer ein klein wenig in der Arbeit sind und nicht komplett abschalten können. Urlaub ist aber Urlaub und dazu da, um sich zu erholen und anschließend wieder mit vollem Akku durchzustarten. Lassen Sie also mit ruhigem Gewissen das Handy mal aus und den Laptop zugeklappt.

 

4. Erkunden Sie fremdes Terrain

Wer in ferne Länder verreist, ist damit automatisch in unbekanntem Terrain, in dem alles aufregender und spannender wirkt, als in der vertrauten Umgebung zu Hause. Aber mal Hand auf’s Herz: Wie genau kennen Sie sich in Ihrer Heimat wirklich aus? Wir neigen dazu, immer wieder dieselben Orte aufzusuchen und irgendwann kann dabei die Spannung verloren gehen und sich Langeweile ausbreiten. Fahren Sie doch mal mit dem Rad in eine völlig andere Richtung los, machen Sie eine Wanderung durch einen Wald, in dem Sie noch nie zuvor waren oder schauen Sie sich eine Stadt an, die Sie noch nicht kennen. Sie werden staunen, wie viele fremde Ecken es in Ihrer Nähe zu entdecken gibt.

 

5. Holen Sie sich andere Kulturen nach Hause

Sie lieben es, neue Kulturen kennenzulernen und den Lifestyle anderer Ländern hautnah mitzuerleben? Dann lassen Sie sich doch einfach auch mal zu Hause musikalisch und kulinarisch inspirieren. Wenn Ihre geplante Urlaubsreise Sie eigentlich nach Mexiko geführt hätte, dann legen Sie doch einfach mal typische Musik auf und probieren Sie mit Familie oder Freunden ein Klassiker der mexikanischen Küche aus. Wenn Kochen nicht Ihr Ding ist, wie wäre es dann, eine neue Sprache im Urlaub zu lernen? Vielleicht können Sie diese bei Ihrer nächsten Reise direkt gebrauchen.

 

6. Urlaub daheim: Nicht ärgern, sondern freuen

Es gibt zwar Menschen, die gegen einen Urlaub daheim gar nichts einzuwenden haben. Für einen Großteil gehört es aber einfach dazu, im Urlaub zu verreisen und eine ebenwürdige Erholung wie in fernen Ländern ist für sie zu Hause kaum vorstellbar. Wer durch Corona um seine geplante Urlaubsreise gebracht wurde und sich nun mit Urlaub auf Balkonien oder am nahen Badesee anfreunden muss, dem schlägt das schnell auf die Stimmung – auch noch während des Urlaubs.

Wenn Ihre Gedanken jedoch täglich nur darum kreisen, wie sehr Ihnen die aktuelle Situation missfällt, erreichen Sie nur eins: Der Ärger darüber wird täglich größer und letztlich verderben Sie sich so nur den eigenen Urlaub. Von Erholung ist dann keine Spur mehr. Machen Sie sich die Zeit zu Hause so schön, wie es nur irgendwie geht und nutzen Sie die Zeit wirklich für Ihre Erholung.

Judith Müller
Text

Bild: © MIND AND I – stock.adobe.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 5 und 5?
© 2021 Leben & Raum - Immobilienmagazin für die Metropolregion Nürnberg.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.