DE
Have any Questions? +01 123 444 555

(Kommentare: 0)

Veggie-Grillen

Sommerzeit ist Grillzeit

Servento-Chefkoch Martin Förtsch und Souschef Paul Altenbuchner präsentieren Ihnen frische Rezepte zum Nachkochen. Freuen Sie sich auf vegetarische und vegane Leckereien für den Grill.

Paprika Dip mit Sesam

Zutaten:
4 rote Paprikaschoten
4 grüne Paprikaschoten
30 g Sesam schwarz
10 g Tomatenmark
60 ml Olivenöl
Salz & Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Die Paprika waschen, putzen und vierteln. auf dem Grill auf der Hautseite scharf angrillen. Die Haut abziehen und mit dem Tomatenmark pürieren. Dabei das Öl nach und nach zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Am Schluss den schwarzen Sesam zugeben.

Chimichurri - Argentinische Kräutersoße

Zutaten:
1 Bund (75g) Blattpetersilie
1 Knoblauchzehe
1 kleine rote Zwiebel
1 Limette
100 ml Olivenöl
1 Lorbeerblatt
10 g Chiliflocken
10 g Pfeffer
20 g Meersalz
10 g Oregano
10 g Thymian

Zubereitung

Die Blattpetersilie, Knoblauch und die Zwiebel fein hacken. Die übrigen Gewürze (außer das Lorbeerblatt) im Mörser fein mahlen. Die Limette auspressen und etwas Schale abreiben. Alles mit dem Olivenöl vermengen, das Lorbeerblatt zugeben und für 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren das Lorbeerblatt wieder entfernen. Die Soße hält im Kühlschrank bis zu zwei Wochen, wenn sie in einem kleinen Glas mit Öl bedeckt ist. Wird in der Regel zu Rindfleisch gereicht, schmeckt aber auch super zu gegrilltem Gemüse oder Tofu.

Gemüsespieße

Zutaten:
2 Zucchini
12 Kirschtomaten
12 Champignons
1 Paprika grün
1 Paprika gelb
1 Paprika rot
1 Aubergine
1 Gemüsezwiebel
Salz & Pfeffer
Olivenöl, Pesto, Thymian, Rosmarin
12 Holzspieße

 

Zubereitung

Die Holzspieße am besten über Nacht in Wasser einweichen, damit sie nicht so schnell auf dem Grill verbrennen. Das Gemüse in Scheiben bzw. in ca. 2 x 2 cm große Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Olivenöl, Pesto und den Kräutern marinieren. Wechselweise auf die eingeweichten Holszpieße stecken. Für 20 Minuten bei schwacher Hitze grillen. 

Gefüllte Zucchini

Zutaten:
3 mittelgroße Zucchini
3 Paprika (grün, gelb, rot)
1 Fleischtomate oder Ochsenherz
1 kleine rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 g Käse gerieben
50 ml Olivenöl
Salz & Pfeffer
Thymian

 

Zubereitung

Die Zucchini waschen, der Länge nach halbieren und das Kernhaus entfernen. Die Fleischtomate waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Ebenso mit der Paprika und der Zwiebel verfahren. Den Knoblauch schälen und fein hacken. 

Alle Zutaten in der Pfanne kurz anschwitzen und würzen. Für Vegetarier Käse auf die gefüllten Zucchini geben. Das Ganze bei zugedecktem Grill bei mittlere Hitze für 20 Minuten übergrillen. 

Focaccia

Zutaten:
500 g Mehl (Type 405)
42 g frische Hefe
250 ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz 
3 EL Olivenöl
Mehlr für die Arbeitsfläche und Bleche
Rosmarin & Thymian gehackt

 

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe erst im lauwarmen Wasser auflösen und danach zu dem Mehl in die Schüssel geben. 30 Minuten gehen lassen. Anschließend Olivenöl und Salz unterrühren und den Teig für ca. 10 Minuten gut durchkneten. Danach 1 Stunde gehen lassen. Den Teig zu Fladen formen, auf Backbleche legen und mit den Fingern Dellen in den Teig drücken. Abermals 30 Minuten gehen lassen. Mit den gehackten Kräutern bestreuen und 15-20 Minuten bei 200°C Umluft backen.

Auberginen Dip

Zutaten:
6 große Auberginen
3 Knoblauchzehen
100 ml Olivenöl
200 ml Rapsöl
Balsamico weiß
Salz & Pfeffer
Zucker
Ras el-Hanout oder Kreuzkümmel gemahlen

 

Zubereitung

Die Auberginen in ca. 1 cm große Würfel schneiden und leicht ansalzen (verhindert braune Verfärbung). Zusammen mit dem Rapsöl scharf anbraten. Den Knoblauch gehackt zugeben und kurz mitbraten. Danach mit Salz, Pfeffer, Zucker und Kreuzkümmel pürieren, dabei etwas weißen Balsamico und Olivenöl nach und nach zugeben. Für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Mit einem Minzblatt garnieren.

Hummus (Kichererbsenmus)

Zutaten:
2 Dosen Kichererbsen
100 ml Olivenöl
15 g Ras el-Hanout
Balsamico weiß
Salz & Pfeffer
Zucker

 

Zubereitung

Die Kichererbsen abschütten und mit dem Stabmixer pürieren. Gewürze und Olivenöl nach und nach dazu geben und bis zur gewünschten Sämigkeit pürieren. Mit Balsamico, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Gegrillte marinierte Mango

Zutaten:
3 Mango vollreif
50 ml Batida de Coco
2 Päckchen Vanillezucker

 

Zubereitung

Schälen Sie die Mango und schneiden Sie rechts und links vom Kern die Wangen ab. Die Wangen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die restliche Mango vom Kern entfernen und pürieren. Das Püree mit etwas Batida und Vanillezucker abschmecken. Die Mangoscheiben mit Batida und Vanille marinieren. 1 Stunde ziehen lassen. Auf dem Grill scharf angrillen und mit dem Mangopüree auf einem Teller anrichten.

Gegrillte Ananas mit Mascarpone

Zutaten:
1 Ananas (Flugananas)
50 ml Rum
100 g Zucker; alternativ gehackte Steviablätter
50 ml neutrales Öl, z.B. Sonnenblumenöl
500 g Mascarpone
1 Zitrone
1 Vanilleschote
70 g Zucker/Stevia
50 ml Sahne

 

Zubereitung

Die Ananas schälen und den Strunk entfernen. In ca. 1 cm dicke Stücke schneiden und mit dem Rum, Zucker und Öl marinieren. Zugedeckt für 1 h ziehen lassen.

Den Mascarpone mit dem Zucker glattrühren. Die Zitrone auspressen und etwas Schale abreiben. Die Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen.

Alle Zutaten miteinander verrühren. Alternativ kann Sahne auch aufgeschlagen und untergehoben werden.

Die Ananasscheiben auf dem Grill scharf angrillen und gemeinsam mit dem Mascarpone auf einem Teller anrichten. 

Servento GmbH
Text

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 6 und 4.
© 2021 Leben & Raum - Immobilienmagazin für die Metropolregion Nürnberg.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.